Ganzheitliche Faszientherapie

Die Ganzheitliche Faszientherapie

Was sind eigentlich FASZIEN?

 

Faszientraining

Faszien sind die bindegewebigen Hüllen die nicht nur einzelne Muskelfasern bedecken, sondern sämtliche Strukturen unseres Körpers wie ein Netz miteinander verbinden. Somit liefern sie die Grundlage für einen funktionierenden Stoffwechsel, einen stabilen Kreislauf und gesunde Nerventätigkeit. Verkürzungen und
Verdickungen von Faszien bewirken Verzerrungen im ganzen Körper.

 

 

Lockerung & Bewegen der Faszien können den Körper radikal verändern!

Bereits im 18. Jahrhundert wusste man, dass fasziale Strukturen signifikant für Schmerz sein können.

A.T. Still (Begründer der Osteopathie) sah in den Faszien den wichtigsten Aspekt unseres lebendigen
Körpers:

Die Seele des Menschen mit all ihren Strömen puren Lebenssaftes

scheint in den Faszien des Körpers zu fließen.

Neueste Forschungsergebnisse von angesehenen Wissenschaftlern wie z.B. Dr. Robert Schleip (Humanbiologe
der Universität Ulm) belegen die Wichtigkeit dieser faszinierenden Strukturen.

Ganzheitliche Faszientherapie:

Durch die direkte schmerztherapeutische Maßnahme werden entsprechenden Reize gesetzt, die folglich ein Loslassen der myofaszialen Strucktur hervorrufen.

Craniofaziale Techniken bei CMD
• Myofasziale Therapie (Techniken der FDM, Biokinematische Techniken nach Dr. Packi)
Faszientraining

Die Faszientherapie kann ohne besondere Vorrausetzung in jedem Alter angewendet werden.

Zusätzlich steigern die Faszien Übungen das Wohlbefinden. Es entfaltet sich eine stärkende Wirkung auf Körper Geist und Seele, die zu mehr Lebensfreude und Gelassenheit führt.

Weitere Infos zu Faszien finden Sie hier in der WDR Mediathek.

Merken

Comments are closed